Taschen für Taschentücher

Nun habe ich es endlich mal geschafft, ein Vorhaben in die Tat umzusetzen, was mir seit langem im Kopf rumschwebte. Auch wenn es nichts Außergewöhnliches ist, so wollte ich doch immer mal wissen wie man diese kleinen Tatüta’s Taschentüchertaschen näht.

Ich habe ein wenig im Internet nach den Tatüta’s gesucht und geschaut welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt und mir dann ein kleines Schnittmuster aus den Ergebnissen zusammengebastelt. Im Endeffekt benötigt man für die Tatüta nur ein rechteckiges Stück Stoff, je nachdem wie großzügig man Nahtzugaben benötigt, sollte es mindestens 17-18 cm lang und 15-16 cm breit sein.

Etwas Vlieseline einbügeln, auch hier, wie man es mag, weich oder eher fest, dann die kurzen Seiten umbügeln und festnähen.

Wer Verzierungen mag, näht anschließend Webbänder oder ähnliches entlang der kurzen Seiten auf. Dann die kurzen Seiten rechts auf rechts nach innen klappen und festnähen. Anschließend noch die Ecken abnähen, damit das Tatüta festen Stand bekommt und umkrempeln. Fertig.

Auf schön bebilderte Anleitungen verzichte ich hier, findet ihr zu Hauf in vielen anderen Blogs.

Und nun noch hier meine Ergebnisse:

Tatüta

Taschen für Taschentücher

In meinem Shop könnt ihr die Tatüta’s auch kaufen. 4,90€/Stück ohne Webband, 5,90€/Stück mit Webband. Versand +2,00€. E-Mail reicht oder ….

schaut doch mal in der Nähinsel in Oberhausen vorbei.